III storyboard

Filme

In III soll eine Brücke zwischen den Jahren 1914, also der Handlung des Films, und 2014, das Jahr der Veröffentlichung, geschlagen werden, indem älteste und modernste Formen filmischer Darstellungstechnik miteinander konfrontiert werden: Stummfilm trifft auf 3D. Die Abenteuer- und Krimigeschichte spielt im Berlin der Jahrhundertwende, als die Mehrheit der Menschen noch an den unaufhaltbaren Fortschritt und die Erreichbarkeit von großen und endgültigen Zielen glaubte. Dieses Streben wird in III durch den Ort Utopia symbolisiert, auf dessen Suche sich die Protagonisten begeben. Ein Ort oder Zustand, den sie nie erreichen werden.

Das Drehbuch und das Storyboard für den unrealisierten Spielfilm III wurde durch die Referenzfilmförderung der Filmförderungsanstalt FFA unterstützt.